Ägyptische Mulokya trifft Spargelquiche

Die letzten beiden Patenrezepte von Magda Rizq (36) und Astrid Engelke

Wir sind immer noch bei Claudia und Hinrich Schulze zu Gast und werden an der Kamera von Edda Wilkening und Marita Heuchert begleitet.

Ich habe Magda Raziq in Witten kennengelernt. Den Kontakt habe ich über eine Kollegin vom Vorstand des BVT bekommen. Annette Wagner ist bei traurig-mutig-stark als Trauerbegleiterin aktiv und genau dort macht Magda zur Zeit einen Kurs, um als ehrenamtliche Trauerbegleiterin für Kinder da zu sein. Dieser Kurs hat sie verändert, berichtet sie, und erzählt was sie über Trauer gelernt hat. In Ägypten gibt es so ein Angebot nicht, und das Lernen und die Arbeit mit den Menschen machen der Bauingenieurin sehr viel Freude. Dieses innovative Vorgehen des Vereins aus Witten hatte schon viele Presseanfragen zur Folge – das ist auch Integration – wunderbar zu sehen.

Magda kam vor zwei Jahren mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern aus Ägypten nach Deutschland. Wir können uns sehr gut auf Deutsch unterhalten (Magda hat deutsch im Internet gelernt). Lange erzählt mir Magda von den Gründen ihrer Flucht, berichtet strahlend über ihre beiden Kinder, die in die Schule und den Kindergarten gehen und wir sprechen auch über kulturelle Unterschiede. Das Rezept was sie mitbringt ist eine Art Suppe aus Malvenblättern, die in Ägypten zu Reis oder Brot gegessen wird. Zum Kochen haben wir beide leider heute keine Zeit, aber Hinrich wird es dann schon richten. Magda erzählt mir auch, dass es in Ägypten undenkbar wäre einfach nur ein Glas Wasser zu trinken, wie wir Deutschen das gerne tun, wenn wir spontan zu Besuch kommen. Das ist unhöflich, gebietet die ägyptische Gastfreundschaft doch auch das Auftischen verschiedener Speisen und Getränke.  Noch weiß Magda nicht, ob sie und ihre Familie  weiter in Deutschland bleiben können. Ihre Zuversicht und Energie bekommt sie, wenn sie sieht, dass ihre Kinder hier in Frieden aufwachsen können und durch ihre deutschen Freunde. Danke für deine Offenheit, liebe Magda!

Beim Einkauf zuhause stehe ich schon vor der Problematik ob wohl gefrorene oder getrocknete Malvenblätter besser sind. Beraten vom arabischen Fachpersonal wähle ich die gefrorene Variante und bin mir am Ende des Tages nicht sicher ob das jetzt so schlau war. Layla hat noch gesagt, dass die getrockneten wohl gut sind. Zu spät. Hinrich arbeitet jedenfalls streng nach Rezept und bereitet aus Blättern und Brühe ein Süppchen, welches am Ende aussieht wie auf den Bildern von Magda, aber geschmacklich erinnert es noch an Spinat ohne nix. Aber es fehlt ja auch noch das geröstete Koriander-Knoblauch Doppel und mit noch etwas mehr Salz wird es dann eine leckere Beilage zu unserem Buffet. Spannend, wenn man auch gar nicht weiß, wie etwas am Ende schmecken soll.

IMG_7005 (427x640)

Die Spargelquiche von Astrid Engelke war dann wieder vertrauter und ging Hinrich schnell von der Hand. Seine Form war für das Rezept etwas zu groß, so dass das Ergebnis sicher anders ist, als das von Frau Engelke. Geschmacklich hingegen ganz wunderbar. Unsere afghanischen Gäste am Tisch haben sich nicht wirklich getraut zu probieren – Spargel ist einfach sehr fremd. Ich habe auch die Molokhia dazu probiert und fand das auch lecker. Besonders gut wird der Boden der Quiche durch den Quark-Ölteig. Der Belag wird durch den frischen Spargel, Creme fraiche und Ei (kann man auch mit gefrorenem Spargel nachkochen) und im Abschluss durch Gorgonzola, oder für die milden Käseliebhaber mit Kräuterfrischkäse aufgepeppt. Köstlich. Selbst der Fotomodel-Quiche-Teller wurde am Ende kalt gegessen. Danke an Frau Engelke für dieses Rezept und dank an Hinrich 🙂

Beim nächsten Mal gibt es dann ein Rezept aus Afghanistan von ein Doppel am Herd, bestehend aus Mubarak und Zajnab mit eigener Rezeptdokumentation durch Doris Hühnerbein.

Bis dahin herzliche Grüße

Ihre Nici Friederichsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s